DAS ZWEITE SEMESTER 
Teil 1 - DIE REISE DES PHÖNIX 
Sanfte Bereiche der Wandlung

In jedem Leben von Mensch und Tier gibt es die Zeiten der besonderen Veränderungen. Tiefe Wandlungen, wie der Übergang zwischen Leben und Tod, den Bereichen des Jenseits und der Geburt im Hier und Jetzt.  Entdecken Sie in diesem Teil die Brücken der Verbindung zwischen den Welten.
Dass die Bereiche der großen Regenbogenwelt nur ein Blinzeln nah und nicht so anders erfahrbar sind, wie wir uns das manchmal in unserer Trauer um die, die gegangen sind, vorstellen.

Erfahren Sie im ersten Abschnitt des zweiten Semesters alles zu den Phasen des Sterbens bei Tieren und wie die Tierkommunikation hier hilfreich und besonders zart, sensibel und kompetent begleiten kann.
Lernen Sie mit verstorbenen Tieren zu sprechen und für Menschen vermittelnd deren nachträglichen Fragen zu Antworten werden zu lassen. Oftmals kündigen Tiere in solchen Gesprächen auch ihre Wiederkehr in einem neuen Körper, einer neuen Form an – lernen Sie diese Prozesse des einander Wiederfindens zu begleiten.
Die vermittelnde Kommunikation mit verstorbenen Tieren berührt das Herz aller Beteiligten auf besondere Weise.

Die Besonderheiten von traumatischen Erlebnissen und deren Auswirkungen im Leben eines Tieres werden im ersten Teil des zweiten Semesters behandelt. Sie lernen, Traumen eines Tieres im Tiergespräch zu erkennen und das Tier in seinen schmerzvollen Erfahrungen zu begleiten, sodass sich Lösungen für das Tier und die zugehörigen Menschen ergeben.
Die Reise in die Bereiche des Phönix scheinen geheimnisvoll, doch sie ist voll Licht und neuer Hoffnung. Voll Leben und gefüllt mit der Wärme der Sonne ewiger Liebe.
MeisterInnenklasse - der zweite Teil des 2. Semesters